Right
There are no
complex tasks
for us!
Direct
There are no
complex tasks
for us!
More Website Templates @ TemplateMonster.com - March 26, 2013!

Energiewende in Bürgerhand:

Wir bringen Hamburgs Energiewende voran! 

Die Energiegenossenschaft für mehr Bürgerbeteiligung.

Der Volksentscheid zum Rückkauf der Energienetze im September 2013 hat das Tor für eine nachhaltige Energiewende in Hamburg weit aufgestoßen. Die lokalen Energieverteilnetze und die Fernwärmeversorgung werden wieder zu 100 % der Freien und Hansestadt Hamburg gehören. Ein wichtiger Teil unserer regionalen Energieinfrastruktur unterliegt jetzt dem Gemeinwohl und einer demokratischen Kontrolle. Dafür haben wir den Volksentscheid aktiv unterstützt. Wir befürworten die Modernisierung der Strom- und Wärmenetze, sodass sie den Anforderungen eines dezentralisierten Energiemarkts gerecht werden.

Die Rekommunalisierung der Energienetze und der Fernwärmeversorgung ist aber erst der Anfang. In Bezug auf den Zustand und die Entwicklung erneuerbarer Energien liegt Hamburg im Vergleich zu allen anderen 16 Bundesländern auf Platz 13 – einem der letzten Plätze. Dies zeigte eine Studie der Agentur für Erneuerbare Energien vom November 2014, in der Ziele, Maßnahmen und Erfolge der Länder im Rahmen des Ausbaus regenerativer Energien untersucht wurden. Es gibt also noch sehr viel zu tun.

Deshalb engagieren wir Bürgerinnen und Bürger uns für die Energiewende in der Metropolregion Hamburg.

———————————————————————————————————

Energiewende in Bürgerhand!
Ohne das Engagement von weit über 100.000 Bürgern deutschlandweit wäre der Umbau zu einer klimafreundlichen, erneuerbaren Energieerzeugung niemals möglich geworden. Die aktuellen Rückzugsgefechte der Braunkohle-Befürworter nachen dies gerade wieder überdeutlich. Daher ist ein Mitmachen bei der EnergieNetz Hamburg eG auch gleichzeitig ein politische Botschaft an den Senat und die Wirtschaft in Hamburg: Die Bürgerinnen und Bürger Hamburgs wollen die konsequente Umsetzung des Volksentscheids vom Sep. 2013, für den mehr als 440.000 Wahlberechtige mit Ja gestimmt haben!
 mitglied werden!Jetzt Unterstützen!

Antrag ausdrucken

Verfolgen Sie die
ENH weiter auf:

  ___________________

  •