Right
There are no
complex tasks
for us!
Direct
There are no
complex tasks
for us!
More Website Templates @ TemplateMonster.com - March 26, 2013!

ENERGIENETZE IN BÜRGERHAND:

Hamburg, den 08.03.2014

EnergieNetz Hamburg und Alliander – gemeinsam für die Energiewende mit städtischen Energienetzen

Die Energie-Genossenschaft „EnergieNetz Hamburg eG“ (ENH) hat gemeinsam mit der Alliander AG am 14. Januar 2014 das Interesse bei der Stadt Hamburg bekundet, die 2015 neu zu vergebende Konzession für den Betrieb des Hamburger Stromnetzes zu erhalten. Nachdem wir uns 2013 im Wahlkampf um den Volksentscheid „Energienetze“ entschieden gemeinsam mit der Initiative „Unser-Hamburg-Unser-Netz“ für die Rekommunalisierung der drei Hamburger Energienetze für Strom, Gas und Fernwärme stark gemacht haben, wollen wird diesen Verfahrens-Schritt nachfolgend erläutern:

Grundlage unserer gemeinsamen Bewerbung ist die Überzeugung, dass die Energienetze Teil der Öffentlichen Daseinsvorsorge sind und daher in die Öffentliche Hand gehören, wie es der Satz 1 des Volksentscheides gefordert hat. Gleichzeitig wollen wir aber auch einen substantiellen Beitrag zur Umsetzung des Satzes 2 des Volksentscheids leisten: „…demokratisch kontrollierte, klimaverträgliche und sozial gerechte Energieversorgung aus erneuerbaren Energien…“.

Den vollständigen Text können Sie hier lesen.

———————————————————————————————————

Argumentationspapier20.08.13-finalEnergienetze – Ein zentraler Baustein der Energiewende

Wir von EnergieNetz Hamburg eG sind auf vielen Veranstaltungen unterwegs. Im Gespräch haben sich immer wieder ähnliche Fragestellungen herauskristallisiert – einmal zu unserer Genossenschaftsidee und zum anderen zur Rekommunalisierung der Energienetze.

Das hat uns bewogen, in einer Informationsbroschüre die wesentlichen Punkte aufzugreifen. Dabei geht es im Wesentlichen um Folgendes:

- Energiewende findet auch in den Verteilnetzen statt,
- Die Zukunft der Infrastruktur,
- Gemeinwohlorientierung und Daseinsvorsorge,
- Wie funktioniert die Netzübernahme und wie ist sie finanzierbar,
- Lohnt es sich, die Netze zu übernehmen,
- Was ist unsere Motivation.

———————————————————————————————————

MEHR KITAS DURCH KABEL
Energienetze gehören in Bürgerhand! Hand in Hand mit der öffentlichen Hand. Vor diesem Hintergrund steht EnergieNetz Hamburg dem Volksentscheid Energienetze positiv gegenüber und hat Prof. Dr. Claudia Kemfert zur Umsetzung der Energiewende vor dem Hintergrund des Volksentscheides um die Rekommunalisierung in Hamburg interviewt.RH_12{Foto: ©Roland Horn}Prof. Dr. Claudia Kemfert ist Leiterin der Abteilung Energie, Verkehr, Umwelt des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) und Professorin für Energiewirtschaft und Nachhaltigkeit an der Hertie School of Governance.Prof. Dr. Claudia Kemfert:
“Ich treffe auch auf viele Mutbürger, die sich zusammenschließen, um erneuerbare Energien auszubauen oder Netze zurückkaufen wollen. Wichtig ist, dass man die Belange der Bürger ernst nimmt und effektive Lösungen gemeinsam erarbeitet. Es gibt Lösungen für alle Probleme, die man nur gemeinsam finden kann. Daher ist die Partizipation so wichtig.”
 mitglied werden!Jetzt Unterstützen!

Antrag ausdrucken

Verfolgen Sie die
ENH weiter auf:

  Termine

  • 09. April 2014
    19:30 Uhr
    “Tiefengeothermie in Hamburg” –  Öffentliche Vortrags- und Diskusisons-veranstaltungAnmeldung: per Mail bitte an
    presse@bi-ffh.de.

    Gaststätte „Zum Gewerkschaftshaus/Am Pool bei Toni“ (Vierlandenstraße 41, 21029 Hamburg)

  • 10. April 2014
    19:00 Uhr
    “Mobilität der Zukunft – zukunftsfähige              Mobilität”  - Öffentliche Vortrags- und Diskusisons-veranstaltung mit Dr. Andreas Knie:  Dienstleistungen rund um die Zukunft unserer              Verkehrsträger wie Auto, Bus, Bahn, Fahrrad oder zu Fuß              werden vorgestellt.
    Rudolf-Steiner-Haus,              Mittelweg 11-12, 20148 Hamburg.
    Anmeldung: per Mail bitte an hamburg-aktuell@gls.de
  • 14. April 2014  17:00
    Offenes Diskussions- und Organisations-treffen der EnergieNetz Hamburg eG.
    Anmeldung: info@energienetz-hamburg.de oder Tel. 040 2577676 18.